Daniela Blickhan: Mit Kindern wachsen

419LeG8htaLDaniela Blickhan, selbst Mutter zweier Kinder,  hat mit ihrem Ratgeber „Mit Kindern wachsen – NLP im Alltag“ ein sehr alltagsunterstützendes und hilfreiches Buch nicht nur für Eltern geschrieben. Im Buch wird beschrieben, wie Eltern die Möglichkeiten und Grundannahmen des NLPs in ihren Alltag integrieren und NLP nutzen können, um glücklich mit ihren Kindern zu leben und zu wachsen.

NLP ist in erster Linie ein Kommunikationsmodell, doch hat es auch mit Wahrnehmung zu tun. Wie oft kommen bestimmte Sätze unserer Kinder anders bei uns an (weil wir z. B. gestresst sind oder nicht richtig hin- und zuhören etc.), als sie von unseren Kindern tatsächlich gemeint sind Und schon ist möglicherweise dicke Luft zuhause. Wer also gut und wertschätzend mit seinen Kindern kommunizieren möchte (denn wir sind ja auch für unsere Kinder Vorbilder und sie sollen doch später wundervoll kommunizieren können ;-)), der sollte zuerst lernen, mehr wahrzunehmen und auch versuchen, wahrhaftig wahrzunehmen, seine Wahrnehmung hinterfragen und verschiedene Wahrnehmungsmöglichkeiten perspektivisch betrachten. Quasi erst denken, dann handeln.

So ist das Buch mit vielen interessanten Beispielen, zahlreichen Übungen und Anregungen versehen, die uns Eltern im Alltag wahrlich unterstützen, glücklich mit unseren Kindern zu leben. Daniela Blickhan ist es wundervoll und warmherzig gelungen, das Thema NLP verständlich für Laien darzulegen.

Fazit: Ein nützlicher, superinteressanter und wie ich meine wirkungsvoller Ratgeber für Eltern, die glücklich und wahrhaftig mit ihren Kindern leben und wirken wollen. Nicht nur ein Buch für Eltern, sondern auch für alle Menschen, die mit Kindern leben und arbeiten. Es gibt nicht viele Bücher zum Thema NLP und Kinder, dieses ist ein sehr empfehlenswertes Buch, das für jedermann verständlich und sehr informativ geschrieben wurde. Pflichtlektüre für Eltern und alle, die mit Kindern wirken, allen voran die lieben Lehrer ;-)!

Weiterlesen

Wingwave-Coaching

517hqb2iRiLDas Psychologenehepaar Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund haben ihr Buch „wingwave-Coaching“ überarbeitet, im August 2015 erschien die nunmehr 3. Auflage des Klassikers. Beigefügt ist eine CD, mit der man erste Schritte im Selbstcoaching mit der wingwave-Methode selbst gehen kann …

Das Buch ist sehr übersichtlich aufgebaut und verständlich geschrieben. Die Übungen sind einfach umsetzbar und durchaus wirkungsvoll. Was aber ist nun wingwave-Coaching eigentlich? Wingwave ist eine Kurzzeit-Coachingmethode, die Bestandteile aus der Kinesiologie, NLP („Augenturnen“ – diese Intervention wird „Eye Movement Integrator“ genannt) und EMDR verwendet. Im Prinzip also eine Kombination bewährter Methoden und somit auch nichts wirklich Neues. Man kennt die Dinge halt unter verschiendenen Namen und es scheint durchaus Mode zu sein, dass jeder Psychologie, Coach oder sonstige Berater eine eigene „Methode“ entwickelt.

Doch lassen wir die Autoren den wingwave-Begriff selbst erklären (Seite 8 im Buch):

„Der Flügelschlag eines Schmetterlings* – so heißt es sinngemäß – kann auf der anderen Seite der Erde das ganze Klima verändern. Diese große Wirkung mit dem kleinen Auslöser kann nur der gelingen, wenn der „wing“ punktgenau an der richtigen Stelle schwingt. Maximaler Coaching-Nutzen mit minimalem, präzisem Methodeneinsatz lautet daher die Philosophie unserer Kurzzeit-Coachingmethode, die erstaunlich rasch ein positives Emotions-Klime in der Erlebniswelt des Menschen schaffen kann. Das meint der Wortteil „wing“. Der Wortteil „wave“ hat als Namenspaten den englischen Begriff „brainwave“. Das heißt Geistesblitz, Einfall oder tolle Idee. Diese „brainwaves“ werden durch wingwave-Coaching punktgenau ausgelöst, um den Menschen mit leistungsstärkender Zielenergie und emotionaler Balance zu „beflügeln.“

*Anmerkung der Autoren zum Wort Psyche, es „heißt nicht Atem, Seele und Lebenskraft, es bedeutet auch Schmetterling“.

Fazit: Ein interessantes Buch, toll aufbereitet, strukturiert, einfach und verständlich geschrieben. Die beiliegende CD ist unterstützend und gut gemacht. Die wingwave-Methode wird umfassend erklärt und auch wissenschaftlich in der Wirksamkeit bestätigt. Das Buch ist eine Bereicherung für Coaches und Berater und für alle, die im Unternehmen ähnliche Funktionen übernehmen wie Coaches und Berater.

Weiterlesen

Hypnolinguistik

HypnolinguistikDie beiden Autoren Gerhard Schütz und Horst Freigang haben mit ihrem Fachbuch „Hypnolinguistik – Die Sprache der Hypnose verstehen und anwenden“ ein tolles Anleitungswerk geschaffen. Im Buch lernt man Schritt für Schritt hypnotische Sprachmuster aufzubauen und anzuwenden. Dabei ist es einfach und leicht verständlich geschrieben. Das Autorenduo zeigt genau, welche Ausdrucksformen man verwenden sollte und welche man möglichst vermeiden sollte. Sie geben Tipps, wie man Hypnosen von schwer zu hypnotisierenden Klienten aufbaut und wie man mit möglichen Störungen während der Hypnose umgehen kann.

Fazit: Ein sehr praktisch orientiertes Buch mit vielen Anregungen, Tipps und guten Ratschläge, wie man klare, wirksame und gute Hypnosetexte entwirft und effektiv umsetzt! Absolute Empfehlung!

Weiterlesen

Geschäftlich erfolgreich im Coaching

geschäftlich erfolgreich im Coaching

Geschäftlich erfolgreich im Coaching“ heißt das Buch von Gladeana McMahon, Stephen Palmer und Christine Wilding, erschienen im Junfermann Verlag. Die Autoren – allesamt erfahrene Coaches- präsentieren in diesem mehr als empfehlenswerten Buch dem geneigten Coachinganfänger, -berufsstarter aber auch dem gestandenem Coach viele Tipps und Tricks und Infos, wie man im Coachinggeschäft erfolgreich sein … Dabei geht im ersten Teil des Buch um das, was man selbst einbringt, wie man auf eigenen Füßen steht, ob man geeignet ist für diesen sehr interessanten und umfassenden Beruf, was man bei der Selbständigkeit berücksichtigen sollte. Weiter geht es im zweiten Teil mit dem Thema, wie man sein Unternehmen auf Erfolgskurs bringen kann. Zuerst werden die Ursachen für Erfolge bzw. Misserfolge dargestellt, dann geht zur Planung hin zu den wichtigsten Grundlagen – den Business Essentials – eines Unternehmens. Im dritten Teil werfen die Autoren einen Blick auf das Thema Finanzen, Buchführung und Büromanagement, Steuerliches, Außenstände, Belege, Versicherungen und Altersvorsorge. Weiter geht es mit Marketing, wie sich Coaches gut verkaufen können, die Zielgruppe, das Image des Coaches, wie man ein professionelles Netzwerk aufbaut und wie aus Interessierten Klienten werden. Im fünften Teil schließlich geht es um die Existenzgründung – wie man das richtige Umfeld findet, seine Zeit managt, wie professionelles Coaching aussieht, die gesetzlichen Grundlagen, eigene Kompetenzen, wie man Sitzungen dokumentiert und Klienten weitervermittelt.

Fazit: Ein umfassendes, wichtiges, informatives Buch für angehende, sich in Ausbildung befindliche und auch schon „fertige“ Coaches! Sehr empfehlenswert!

Weiterlesen

Sabine Prohaska: Coaching in der Praxis

9783873879713

Sabine Prohaska hat mich mit ihrem kompakten, übersichtlichen Buch „Coaching in der Praxis“ wirklich erstaunt! In dem schmalen Büchlein sind tatsächlich sehr viele Tipps, Übungen und Methoden für die unterschiedlichsten Coaching-Themen, die man sich vorstellen kann. Dazu kommt, dass sie verschiedene Methoden von unterschiedlichen Coaches miteinander verknüpft und in dem Buch sammelt. Ich bin begeistert!  Praktische Methoden werden sehr gut erläutert, kurz und prägnant. Ich schätze die Bücher des Junfermann Verlages sehr, denn sie konzentrieren sich auf das Wesentliche – sprich den Inhalt – ohne den Leser mit aufwändigen Covern zu locken und sie versprechen nie zuviel – sie halten immer, was auf dem Klappentext steht – großes Kompliment an den Verlag mit seinem wunderbaren Team! Es gibt im Coaching-Bereich so viele „Heiße-Luft-Bücher“, die einem als Leser recht wenig bringen, und das von Sabine Prohaska ist einfach nur empfehlenswert und sehr angenehm zu lesen!

Fazit: Ein Buch, dass in keinem Bücherregal von Coachingpraktikern, -anfängern, -profis und auch Coachees und überhaupt an Coaching interessierten fehlen darf! Eine Wundertüte praktischer Methoden mit vielen Übungen und Tipps und das alles auf nur 128 Seiten! Weniger ist oft mehr … ! Kaufen und staunen!

Weiterlesen

Paul Stallard: Kognitive Verhaltenstherapie mit Kindern und Jugendlichen – Ein Arbeitsbuch

kognitive verhaltenstherapie

„Als kognitive Verhaltenstherapie (KVT) werden psychotherapeutische Interventionen bezeichnet, die psychischen Disstress und fehlangepasstes Verhalten reduzieren sollen, in dem sie kognitive (also was wir denken) Prozesse verändern„, schreibt Paul Stallard in seinem neuen Arbeitsbuch „Kognitive Verhaltenstherapie mit Kindern und Jugendlichen“, erschienen im Junfermann Verlag. Das Buch ist schmal, doch es stecken geballte Informationen und auch zahlreiche Übungen und Arbeitsblätter für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen darin.

Am Anfang werden die theoretischen Ursprünge und die Behandlungsprinzipien und -techniken der kognitiven Verhaltenstherapie aufgezeigt. Dann folgt ein Kapitel über die Besonderheiten der KVT in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Dem schließt sich eine Übersicht der Materialien an, mit denen gearbeitet werden kann, ein Kapitel zu Gedanken und Gefühlen und wie man sich wirklich verhält, das Thema automatische Gedanken und Denkfehler, wie man ausgewogenes Denken erreicht, Grundüberzeugungen identifiziert und in Frage stellt und wie Kinder und Jugendliche ihre Gedanken kontrollieren können.

Es ist ein sehr umfassendes, praktisches Arbeitsbuch, das sehr übersichtlich die vielfältigen Gedankenmuster entlarvt und mittels Arbeitsblättern und Übungen zeigt, wie man diese bearbeiten kann. Ein tolles, praktisches und wundervoll aufgebautes Praxisbuch!

Weiterlesen

Angela Dunbar: Life-Coaching

 

life coaching

„Beim Coaching geht es darum, Menschen dabei zu helfen, von dort, wo sie sich gerade befinden, dorthin zu gelangen, wo sie gern sein würden“ schreibt Angela Dunbar in ihrem Buch „Life-Coaching„, erschienen im renommierten Junfermann Verlag. Coaching an sich ist ja nicht neu, aber das Life-Coaching ist es durchaus, denn es unterscheidet sich von Beratung oder Therapie, verwendet aber viele der Modelle und Techniken aus diesen Disziplinen. Doch was genau ist Life-Coaching eigentlich? Es ist eine Methode, um Menschen dabei zu helfen, ihre Ziele zu identifizieren und anschließend – unter Berücksichtigung aller Faktoren im Leben der betreffenden Person – der ihnen bei der Zielerreichung hilft. Der Fokus liegt dabei immer auf dem Ziel. Aufgabe des Life-Coachs ist also auch hauptsächlich, den Klienten zunächst einmal bei der Zieldefintion zu unterstützen. Angela Dunbar zeigt in ihrem Buch  Fallstudien zum Life-Coaching auf, erklärt den Life-Coach-Prozess, betrachtet die Fertigkeiten des Life-Coachs in einem größeren Kontekt, zeigt die Unterschiede zwischen Coaching und Therapie, und geht detailliert auf weitere Fertigkeiten ein, die ein qualifizierter Life-Coach in sich tragen muss und erworben haben sollte. Es ist ein sehr vielschichtiges, umfassendes Buch über den neuen Trend Life-Coaching und es ist nicht nur für Coaches und Berater, sondern kann auch Therapeuten, Ärzte, Lehrer, Ernährungsberater, Fitnesstrainer bereichern. Auch spannend fand ich zu Beginn die Geschichte des Coachings, dessen Anfänge schon in der griechischen Antike zu finden sind.

Weiterlesen