Gesund kochen ist Liebe

61hWm0JEK8L

Veronika Pachala kämpfte jahrelang erfolglos gegen Übergewicht, danach gegen die Nahrungsmittelunverträglichkeit ihrer Tochter Claire. Sie musste ihre gesamte Ernährungsweise radikal umstellen und das Resultat halte ich mit ihrem sehr empfehlenswerten und gelungenem Buch „Gesund kochen ist Liebe“ in den Händen.

Es ist ein tolles, gekonnt illustriertes Kochbuch, das sofort Lust macht, mit dem liebevollen Zubereiten der Speisen zu beginnen. Hier stieß aber schon auf die erste Grenze: Ich wohne auf dem Land und bekomme hier nicht alle im Buch genannten Zutaten auf Anhieb. Durch geschickte Improvisation ist es doch auch mir möglich, die Rezepte erfolgreich nachzukochen.
Das Buch zeigt auch, welche Zutaten man immer zuhause haben sollte und ist sehr gut aufgeteilt: Es gibt Kapitel zu Drinks, Smoothies und Frühstück, dann zu Suppen und kleinen Gerichten, bis hin zu Hauptgerichten und tollen Süßspeisen und Gebäck. Besonders das Foto des Schokofudge fand ich sehr anregend.

Fazit: Das Buch ist eine Augenweide, alleine die Aufmachung lohnt den Kauf, denn das Buch ist so liebevoll gestaltet, dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen mag. Die Rezepte sind einfach beschrieben und familien- und somit alltagstauglich. Einziges Manko: Nicht alle Zutaten bekommt man überall.  Teilweise recht exotische Zutaten wie Kokosblütenzucker müsste ich mir möglicherweise online bestellen, da ich auf dem Land lebe.

Das schreibt der ZS-Verlag:

Wenn selbst ein Mann (Veronika Pachalas jedenfalls) um veganen Nachschlag bittet, hat man offensichtlich einiges richtig gemacht. Was genau, liest sich amüsant inGesund kochen ist Liebe, dem Guide durch die Welt der gesunden Rezepte mit gesunden Zutaten. Mit diesem Kochbuch kommen all jene auf ihre Kosten, die für die ganze Familie gesundheitsbewusst und lecker kochen möchten – auch, wenn eine Laktoseintoleranz oder eine Weizenunverträglichkeit vorliegen.

Über die Autorin:

Erst war es ein Problem: die Lebensmittelunverträglichkeiten der kleinen Tochter. Inzwischen ist es eine Leidenschaft geworden: das Kochen mit nährstoffreichen Zutaten und ohne Zucker. Veronika Pachala verzichtet auf Kuhmilchprodukte, Weizen und raffinierten Zucker. Sie verwandelt bekannte, mitunter ungesunde Rezepte in gesunde und ebenso schmackhafte Variationen und bereichert sich und ihre Familie seitdem mit einem besseren Körpergefühl und den deutschsprachigen Raum mit ihrem Blog voller alltagstauglicher Rezepte rund um Superfoods, Getreide, gesunde Fette und natürliche Alterativen zum Süßen. 2014 gewann sie für ihre Lasagne den Food Blog Award in der Kategorie „Bestes Rezept“. Ihr Blog: www.carrotsforclaire.com

Buchinformationen:

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: ZS Verlag (29. September 2015)
  • Preis: 18,99 Euro
  • ISBN-13: 978-3898834896