Cecilia – Wenn die Sterne Schleier tragen

Ich hatte ja befürchtet, dass die Geschichte „Cecilia – Wenn die Sterne Schleier tragen“ von Anna Nigra mal wieder den typischen Prinz-und-Prinzessinnen-Kram erzählt, doch was habe ich mich da geirrt 😉 … Zum Glück habe ich das Buch mit dem herrlichen Cover dennoch gelesen und wurde supergut unterhalten. Die Geschichte hat einen so ganz eigenen Stil und Drive, den ich nach dem Lesen des Klappentextes so gar nicht erwartet habe und mich positiv überrascht hat.

Im Zentrum von Anna Nigras Geschichte steht die 18-jährige Cecilia, die einen ihr unbekannten Königssohn ehelichen soll – so möchte es ihr Vater. Cecilia hält das erst für einen schlechten Scherz, ist sie doch sehr freizügig groß geworden.  Doch der König hält an seinem Wunsch fest, dass Cecilia seinen Sohn heiraten soll und würde ein Nein von ihrer Seite auch nicht dulden. Was also tun? Cecilia reist mit ihrer Familie also in das Schloss des Königs, damit sich die beiden kennenlernen können. Und der 21-jährige Kronprinz Nolan scheint auch ein echtes Sahneschnittchen zu sein … Und da wäre auch noch dessen jüngerer Bruder Elias, den Cecilia auch irgendwie anziehend findet, was wiederum ihrer jüngeren Schwester ein Dorn im Auge ist. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und im Königspalast werden Intrigen gesponnen und die beiden Prinzen scheinen in höchster Gefahr zu sein … Und auch Cecilia ist nicht sicher …

Oho, diese Geschichte ist emotional eine Berg- und Talfahrt. Schnallt euch beim Lesen also gut an … Cecilia ist nicht perfekt und die Geschichte hat auch ihre kleinen Schwächen, aber dennoch entwickelt das Buch einen derartigen Charme und Sog, dass ich mich da unaufhaltsam durchlesen musste, nur um dann immer noch nicht zu wissen, wer denn nun so genau der intrigante Bösewicht ist und warum und überhaupt … Es bleibt also zu warten, bis der zweite Teil erscheinen wird – ich hoffe doch, bald ;-)!

Textauszug vom Buchumschlag, der mich sehr berührt hat: 

„Sie hatte sich in mein Herz gespielt. Mit jedem Tag, ja mit jeder Minute, die verging, verfiel ich ihr ein klein wenig mehr – es abzustreiten wäre sinnlos gewesen. In ihrer Gegenwart konnte ich kaum atmen. Sie berührte meine Seele auf eine Weise, die ich mir nicht erklären konnte. Dieses Mädchen hatte die Macht, mit einem einzigen Wort meine ganze Welt zum Einsturz zu bringen. Gleichzeitig war sie in der Lage, mit einer kleinen Geste wilde Leidenschaft in mir zu entfachen. Wenn sie mich ansah, wurde mir heiß. Wenn sie mit mir sprach, donnerte es in meiner Brust. Und als sie mich küsste, wurde mir klar, dass ich ohne zu zögern mein Leben für sie geben würde.“

Die Charaktere waren insgesamt sehr gut ausgearbeitet, wobei mir Prinz Nolan doch etwas suspekt war und ich mein Herz seinem kleineren Bruder Elias geschenkt habe (ich hatte ja auch gehofft, dass Cecilia vielleicht ihn wählen könnte, aber vielleicht kommt das ja noch im nächsten Teil). Elias ist mir einfach sympathischer und authentischer … Bei Nolan hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass er nur mit Cecilia spielt und in Interaktion mit ihm hat mich auch ihre noch vorhandene kindliche Naivität etwas genervt …

Fazit: Was für ein spannendes, sehr emotionales und bezauberndes Buch … Eine dystopisch angehauchte Geschichte, die während des Lesens eine ureigene Magie entfacht, der man sich als Leser nicht mehr entziehen kann. Wundervoll geschrieben und sehr spannend! Ihr Lieben, dieses Buch müsst ihr lesen, es wird Euch sicher nicht enttäuschen ;-)!

WennDieSterneSchleierTragen_Leseprobe

Inhalt:

Einen Fremden heiraten? Cecilia kann nicht glauben, was ihr Vater da von ihr verlangt! Sie ist erst 18, und ihr zukünftiger Ehemann der Kronprinz von Europa!
Doch der König will unbedingt Cecilia als Frau seines Sohnes. Ein Nein würde er nicht dulden.
Nur widerwillig reist Cecilia mit ihrer Familie in den Königspalast, um ihren Zukünftigen kennenzulernen. Zu ihrer großen Erleichterung ist der 21-jährige Prinz Noran aber nicht nur gutaussehend, sondern auch charmant und liebevoll. Doch auch sein temperamentvoller Bruder Elias reizt Cecilia mit seiner provokanten Art. Und als wären zwei attraktive Männer, eine eifersüchtige Schwester und ein ungeduldiger König nicht schon genug, scheint im Palast eine unglaubliche Intrige gesponnen zu werden …

Über die Autorin:

Anna Nigra wurde 1990 in Celle geboren. Wenn die Sterne Schleier tragen ist ihr royales Romandebüt und der erste Band der romantisch spannenden Cecilia Reihe. Die Autorin lebt gemeinsam mit ihrem Partner und ihrem einjährigen Sohn in der Nähe von Hamburg. Wenn sie nicht gerade dabei ist zu lesen oder zu schreiben, dann findet man sie vermutlich auf der Terrasse, bei einem laut-lustigen Kaffeeklatsch mit Freunden.

Buchinformationen:

  • Taschenbuch: 399 Seiten
  • Verlag: A TREE & A VALLEY Verlag, erschienen am 5. Juli 2018
  • Preis: 3947357060
  • ISBN-13: 978-3947357062