Warum Jane Austen ohne Flieder nicht leben konnte

Oh, ich liebe dieses Buch. Zum einen natürlich wegen des Titels, wo Jane Austen drauf steht, das muss ich einfach lesen … zum anderen, weil der Inhalt nicht zu viel verspricht, denn es liest bezaubernd. Und wenn man beim Lesen dann auch noch im eigenen Garten sitzt, erhöht das den Effekt des Buches immens ;-). Im Buch kommen neben Jane Austen noch zehn weitere Autoren zu Wort, wie beispielsweise Marcel Proust, George Orwell, Emily Dickinson, Jean-Paul Sartre etc. Sie alle haben etwas zum Thema Garten zu sagen, das – untermalt von Zitaten aus ihren Werken – jedoch erfährt man auch viel Privates über die Autoren.

Weiterlesen

Drachenglut

Was habe ich mich auf das neue Buch »Drachenglut« von Jonathan Stroud gefreut … Doch leider blieb das Buch weit hinter meinen Erwartungen zurück … Das lag sicher daran, dass es sich dabei um sein Erstlingswerk handelte und es doch noch recht holprig und unbeholfen formuliert ist. Auch konnte mich die Geschichte so gar nicht in ihren Bann ziehen … Die anderen Bücher des Autors sind deutlich besser, aber dieses muss man wahrlich nicht unbedingt lesen … Die Geschichte ist nicht sonderlich gut strukturiert und mir ist es irgendwie nicht gelungen, einen roten Faden zu finden, sodass ich es schließlich abbrechen musste, was mir im Herzen sehr leid tat, mag ich doch den Autor sehr gerne …

 

Weiterlesen

Elfenkrone

In „Elfenkrone“ von Holly Black (sehnlichst von mir erwartet, weil ich schon die englische Ausgabe lesen konnte) geht es um Elfen (haha) und Menschen. Die Eltern von Jude und ihren beiden Schwestern werden von einem merkwürdigen und gefährlich aussehenden Fremden ermordet – vor den Augen der Kinder. Dieses Wesen ist Madoc, der Vater der ältesten Schwester von Jude. Er verschleppt die Kinder ins düstere und äußerst brutale Elfenreich (vergesst Legolas und die mystischen Bilder, die ihr von Tolkien im Kopf habt mal ganz schnell). Die drei Mädels werden wohl nie mehr zurück in die Menschenwelt gehen dürfen oder können. Die beiden Jüngeren der Schwestern – Jude und Taryn – kommen damit besser zurecht, als ihre ältere Schwester Vivi. Sie akzeptieren ihre neue Heimat und versuchen, das Beste draus zu machen, auch wenn sie von den Elfen echt mies behandelt werden, während die rebellische (und äußerst geheimnisvolle) Vivi dann und wann ins Menschenreich verschwindet.

Weiterlesen

She´s so boss

Viele junge Frauen tragen große Träume in sich: Ein Online-Magazin starten, ein Produkt entwickeln, ein Unternehmen gründen oder mit ihrer künstlerischen Leidenschaft Karriere machen. Doch die wenigsten haben den Mut, ihre Träume auch in der Praxis zu leben, weil sie Selbstzweifel hegen oder Angst vor finanziellen Verlusten haben usw. Stacy Kravetz zeigt praxisnah und sehr kompetent in ihrem neuen Buch „She´s so boss“, wie wir uns selbständig machen können, unsere Ideen erfolgreich entwicklen und auch umsetzen können und auch wie wir uns mit unserer Einzigartigkeit brillant positionieren können.

Weiterlesen