Das Schicksal des Winters

Grandios! Was für ein wunderbares Debüt hat Lilly London da mit „Das Schicksal des Winters“ geschrieben! Ich habe es inhaliert, verschlungen, die Worte und Emotionen in mich aufgesaugt! Ich liebe dieses Buch und es wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben, denn die Protagonistin Maila ist so ein wundervoller Mensch und eine wahre Friedensstifterin und Herzensbotschafterin. Sie ist warmherzig, obwohl sie doch die Schneekönigin ist, ihr liegen Kinder sehr am Herzen, sie ist eine treue Freundin und ein Mensch, der sich nicht verbiegen lässt. Sie bleibt sich stets selbst treu und lässt sich nicht auf die böse Seite ziehen. Das ist für mich der Inbegriff einer coolen Heldin! Solche mutigen und aufrechten Menschen bräuchte unsere Erde ganz viele. Es sind nämlich nicht die bösen, die cool sind, indem sie andere kleinmachen und quälen, sondern die stillen, zarten, sensiblen, empathischen Menschen, die aus ihrem Herzen heraus liebevoll und warmherzig handeln, die unsere Achtung, unseren Respekt und unsere ganze Aufmerksamkeit verdienen. Ich könnte hier noch ewig über das Buch schwärmen, lest es bitte unbedingt, ihr werdet es sicher nicht bereuen – versprochen! Power to love – Liebe ist die stärkste Kraft!

Weiterlesen

The Royal Love – A Cinderella Story

Was habe ich dieses wundervolle Buch genossen, während meine Weihnachtsplätzchen im Ofen unser Haus in eine lecker duftende Oase des Glücks verwandelten … Maya arbeitet als Zimmermädchen in einem Luxushotel. Es ist ihr erster Arbeitstag und es läuft nicht alles so rund, wie sie sich das gewünscht hatte. Prompt bleibt sie mit einem Hotelgast im Aufzug stecken und zwar nicht mit irgendeinem, sondern mit der Königin von England höchstpersönlich. Alleine diese Szene fand ich schon so witzig und Maya ist mir gleich ans Herz gewachsen ;-). Und auch die Queen – grandios! Prompt verliert Maya ihren Job und wird von der Königin angeheuert, als persönliche Assistentin auf ihren jüngsten und schwierigsten Sohn William ein Auge zu haben ;-). Maya nimmt diese Herausforderung an und lernt auch noch Williams älteren Bruder, den Kronprinzen und zukünftigen König Alexander kennen, der ebenfalls kein Kind von Traurigkeit ist … Natürlich weiß man, wie sich die Geschichte entwickeln wird, aber der Schreibstil und die Charaktere haben mich so in ihren Bann gezogen, dass ich das Buch heute in einem Rutsch durchgelesen habe! Ich kann es Euch nur empfehlen, es ist sinnlich, aufregend, witzig und sehr unterhaltsam ;-)!

#elenamackenzie#authorassistant #cinderellastory

Die Sprache der Dornen

Das Schmuckstück „Die Sprache der Dornen“ von Leigh Bardugo habe ich bereits auf Englisch gelesen und es war klar, dass ich auch die deutsche Ausgabe lesen möchte. Das wunderschön illustrierte Buch umfasst sechs Märchen – besser besagt, Winternachtsgeschichten aus Rawka, Fijerda, Semeni und Kerch.
Die Märchen können unabhängig davon gelesen werden, egal ob man die „Grischa“- oder „Krähen“-Reihe gelesen hat. Die anderen Bücher der Autorin habe ich nur teilweise gelesen, aber sie waren nicht so ganz mein Fall. Dafür gefallen mir diese Winternachtsgeschichten umso mehr ;-). Für Kinder sind diese Märchen allerdings gar nichts, denn es wird gemordet, gehäutet, vergiftet etc. Dennoch gefiel mir sehr gut, dass die weiblichen Rollen sehr modern und nicht so altmodisch sind … 

Weiterlesen

Das Märchen-Backbuch

Der Coppenrath Verlag aka Hölker Verlag ist ja mehr als bekannt für seine famosen Buchschätzchen, die er regelmäßig publiziert. Dieses märchenhafte Backbuch hat mich schon in der Verlagsvorschau bezaubert und als ich es in den Händen hielt, wusste ich auch warum. Es ist magisch, es glitzert, die einzelnen Kapitel werden durch Märchen eingeleitet und danach folgen die zu den Märchen perfekt passenden und bezaubernd von der Fotografin Yelda Yilmaz in Szene gesetzten Back-Kunstwerke. Im Zauberbackbuch finden sich die folgenden Kapitel: Schneeweißchen und Rosenrot (klassisch schön), Hänsel und Gretel (Knuspriges aus dem Ofen), Frau Holle (Puderzucker und Schokolade), Sterntaler (himmlisches Gebäck) und die Prinzessin auf der Erbse (fein und zart) … Meine Favoriten sind die kleinen Spekulationstörtchen (Seite 27),  der Bananen-Pekanuss-Kuchen (Seite 67), der weiße Schokoladen-Karamell-Kuchen (Seite 103), die Pfirsich-Rosen-Creme (Seite 142) und die Zimt-Kardamom-Taler (Seite 181). Seufz!

 

Weiterlesen

Herbstschmöker

Die Blätter verfärben sich, draußen ist es wundervoll herbstlich, die Sonne bestrahlt den rot-gelben Blättertraum und die Tage werden kürzer: Ideale Lese-Atmosphäre also! Und damit Euch auch bloß nicht die Bücher ausgehen, möchte ich Euch hier heute einige Bücher vorstellen, die bereits erschienen sind oder noch erscheinen werden und die Euch direkt in eine angenehme Lesestimmung bringen in dieser magischen Jahreszeit. Und wer so gar keine Zeit hat zu einem Buch zu greifen, dem seien als Alternative Hörbücher empfohlen.

Weiterlesen

25 magische Neuerscheinungen im September 2018

Diesmal etwas später als üblich wegen meines Urlaub: Heute möchte ich Euch meine 25 Neuerscheinungs-Highlights im September 2018 vorstellen … So langsam neigt sich der Sommer dem Ende entgegen und der Herbst steht vor der Tür. Da ich auch aus dem Urlaub einige Bücher mitgebracht habe, wird es also echt knapp mit der Lesezeit. Mit welchem Septemberbuch fange ich nur an und werde ich diese 25 Neuerscheinungen schaffen? I will do my best ;-)!

Weiterlesen

Das goldene Zauberbuch

Der Coppenrath Verlag ist ja bekannt dafür, wahrlich magische Buchschätze zu veröffentlichen und so war es auch nicht verwunderlich, dass eine Neuveröffentlichung aus meinem Lieblingsverlag in mein Bücherregal wandern durfte. „Das goldene Zauberbuch – Ein Weisheitsmärchen“ von Hans Kruppa ist herrlich gestaltet und schimmert grandios goldfarben. Es ist ein kleines, zartes und doch sehr kraftvolles Buch, dass mich sehr verzaubert hat.

Weiterlesen

Queen and Blood (Bird-and-Sword-Reihe 2)

Endlich ist es da, der 2. Teil der Bird-and-Sword-Reihe mit dem Titel „Queen and Bood“ der fantastisch schreibenden Amy Harmon. Die beiden Teile sind zwar in sich abgeschlossen und man kann sie unabhängig voneinander lesen, aber wer den ersten Teil gelesen hat, der möchte auch den zweiten Teil lesen – so ging es mir jedenfalls.

Was habe ich diesem Buch entgegengefiebert, denn Amy schreibt wahrlich magische Geschichten, die mich in andere Welten katapultieren – in Welten, in denen die Magie der alten Zeiten, der alten Legenden und der alten Märchen lebendig ist. Und natürlich gibt es bei ihr auch immer großartige Liebesgeschichten für die Ewigkeit.

Weiterlesen

Sabrina Schuh: Unter schwarzen Federn

In „Unter schwarzen Federn“ von Sabrina Schuh begleiten wir die Schülerin Fee durch ihren Schulalltag, der hauptsächlich aus Mobbing besteht. Gleich zu Beginn des Buches wird es sehr traurig und hochemotional, denn Fee beschließt, sich umzubringen, weil sie die Erniedrigungen seitens ihrer Mitschülerin Theresa und deren versnobten Clique nicht mehr ertragen kann. Doch ihr Selbstmord wird von Markus, einem Mitschüler und Schulsprecher an ihrer Schule vereitelt – zum Glück!

Markus kann Fee überreden, sich in psychiatrische Behandlung zu begeben. Kann sie es schaffen, all das zu verarbeiten und sich ihrem wahren Selbst zu nähern? Wird Markus sie weiterhin unterstützen? Und was wird aus den Mobbern?

Weiterlesen