Engel der Hölle

In „Engel der Hölle“ befinden wir uns ebenda: In der Hölle. Eve landet nach einem ziemlich missglückten Bunjee-Sprung in der Hölle, während ihr bester Freund und Mitspringer Aidan im Himmel landet. Und mal wieder ist wohl ihre Durchschnittlichkeit an allem Schuld. Und in der Hölle muss Eve sehr hart schuften und alles ist so düster. Das einzige was hier noch helfen könnte: Ein Wettbewerb um eine Wiedergeburt. Doch das bedeutet auch, dass sie gegen den höllisch gutaussenden und immerwährenden Gewinner Ethan antreten muss. Wird Eve es schaffen und was ist mit Aidan und Ethan und überhaupt 😉 …

Ich habe das E-Book oft weglegen müssen, um zu reflektieren, was ich da gerade gelesen habe und wo ich wohl landen würde 😉 … Wobei ich mich ja weigere, stets in Schubladen und Konzepten zu denken, das alles ist definitiv viel größer und freier, als wir uns das sicher vorstellen können ;-)!

Als Leser ist das Buch ein Traum: Man ist fix in der Geschichte und kommt erst wieder raus, wenn das Buch zu Ende ist … Möchte mehr von dieser talentierten Autorin lesen 😉 … Und ihr bitte auch 😉 … Eve ist eine tolle Protagonistin, sehr sympathisch und lebendig … Mir ist nun, als würde ich sie kennen 😉 … toll ge- -und beschrieben!

Fazit: Ein wundervoll zu lesendes Buch, das nachdenklich stimmt. Ist definitiv was dran an Karma, den Lebensgesetzen und spirituellen Denkweisen … Hat mir sehr gut gefallen!

 

Über die Autorin:

Lia Kathrina lebt mit ihren zwei Katzen und unzähligen Büchern und Manga in der lauten, vielfältigen und unfreundlichen Stadt Berlin – und möchte niemals weg. Sie arbeitet als freiberufliche Pressereferentin und im Office einer Berliner Firma. Nebenbei betreibt sie einen YouTube-Kanal über Bücher. Von klein auf dachte sie sich mit ihrer kleinen Schwester Geschichten aus und beschloss 2017, endlich ihren Traum zu erfüllen und ein Buch zu schreiben.

E-Book-Informationen:

  • Format: Kindle Edition
  • Preis: 3,99 Euro
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 258 Seiten
  • Verlag: Dark Diamonds, erschienen am 31. Januar 2019