Glow – die Macht der Gedanken

Endlich mal wieder eine spannende Geschichte! Die Protagonistin Poppy kann die Emotionen anderer Menschen sehen (sie ist eine Changerin, was das bedeutet, erfahrt ihr zwei Sätze weiter). Diese wabbern wie eine Aura um diese herum. Dabei ist ihre Aufgabe, düstere Gedanken in positive umzuwandeln. Was für eine famose Begabung! Das könnte ich auch gerne ;-)! The Power of Empathy ist wahrlich eine megacoole Superheldinnengabe und genau deshalb habe ich mich sehr gut in die Geschichte einfinden können.

Eva Murges schreibt leichtgängig, flüssig und sehr einnehmend, was mir das Lesen zu einem puren Vergnügen machte. Auch die anderen in der Geschichte auftauchenden Charaktere wie Sadie, Cole und Tate habe ich gleich ins Herz geschlossen, denn diese sind famos skizziert, sodass man sie einfach liebhaben muss. Die ganze Zeit konnte ich mich auch sehr gut in Poppys Gedanken und Gefühle einfühlen, nichts erschien mir unlogisch oder an den Haare herbeigezogen. Man merkt, dass die Autorin eine gewisse Lebenserfahrung hat, was für eine sehr tiefgründige und auch wohldurchdachte Geschichte sorgte.

Fazit: Ein klasse Pageturner, der sehr gut unterhält und den Leser aufgrund seines nie endenden Spannungsbogen sehr gut bei Leselaune hält! Absolute empfehlenswertes Buch!

Kurzrezis

Da ich meine Arbeit als Lektorin wieder aufgenommen habe, komme ich einfach nicht mehr zum Rezensieren. Davor war es das Knie und die mangelnde Lust auf gar nichts, teilweise nicht mal aufs Lesen … doch jetzt läuft alles wieder langsam an hier 😉 und ich möchte euch ein paar Bücher in Kurz-Rezensionen vorstellen, die ich in den letzten Wochen verschlungen habe (die anderen, die mir nicht gefallen haben, die fallen zukünftig aus meinen Rezis raus oder werden nur noch bei Amazon bewertet). Und das sind einige!

Weiterlesen

Finde.Mich.Jetzt

Woho, was für ein Auftakt! Was für ein grandioses Buch, das famos erzählt ist! Aber eines nach dem anderen ;-)! Die Buchreihe der zweiten Chancen startet mit dem ersten Teil der insgesamt drei geplanten Bücher äußerst stark. Man stelle sich mal vor: Eine junge Frau, auf der »Flucht« in die Freiheit trifft auf einen ehemaligen Sträfling. Tamsin ist eine junge, bücherliebende Frau, die ihr Leben endlich selbst in die Hand nimmt. Das Buch startet damit, dass sie ein neues Leben in einer neuen Stadt beginnt. Der Leser ahnt, dass ihr etwas Schlimmes widerfahren ist, aber das wird erst so nach und nach und dann mit einem großen Bums erzählt. Und dann geht es Schlag auf Schlag. Doch vorher trifft sie noch auf den verschlossenen Rhys (ihr ahnt vielleicht, an wen ich da jetzt denken muss ;-)). Die beiden kommen sich näher, doch etwas scheint sie noch zu trennen. Wie gesagt, ich muss hier echt aufpassen, dass ich mich nicht verplappere, deshalb schreibe ich auch gar nicht mehr. Nur so viel: LEST! DIESES! BUCH! UNBEDINGT! 😉

Weiterlesen

Das geheime Turmzimmer

Was für ein herrlicher Schmöker! In »Das geheime Turmzimmer« von Laura Andersen tauchen wir ein in eine mysteriöse Geschichte, die in der irischen Burg Deeprath Castle spielt. Die junge Bibliothekarin Carragh wird von der strengen und irgendwie seltsamen Burgherrin engagiert, die Bibliotheksbestände zu katalogisieren. Doch von Anfang hat sie das dumpfe Gefühl, dass dort irgendetwas im Argen liegt. Und auch Carragh hat ein Motiv, in der Bibliothek beschäftigt zu sein: Seit Jahren ist sie schon auf der Suche nach einem Manuskript des berühmten Schriftstellers Evan Chase, der im 19. Jahrhundert mit der Tochter des 13. Viscount Gallagher verheiratet war und auf Deeprath Castle wohnte und schrieb. Dann trifft der junge Lord Aidan Gallagher, zukünftiger Burgherr des famosen Anwesens in Deeprath Castle ein und verwirrt Carragh noch mehr. Und was hat es mit dem geheimen und sehr mysteriösen Turmzimmer auf sich? Immer mehr findet Carragh über den Mord an Aidans Eltern vor zwanzig Jahren heraus.

Weiterlesen

Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt

Was hatte ich mich auf diesen dritten Teil der famosen Reihe „Die Legende der vier Königreiche“ gefreut. Ob mich „Besiegelt“ überzeugen konnte, könnt ihr gleich lesen …  es war leicht, wieder in der Geschichte anzukommen und es ging auch gleich weiter. Das Königreich Lera soll Olivias Meinung nach fallen und sie tut alles dafür, dass es auch recht blutig und brutal zugeht. Sie tötet wie eine Maschine und ihre Schwester Em tut alles, um den Schaden so gering wie möglich zu halten.

Weiterlesen

Maybe this love – Und plötzlich ist es für immer

Ich liebe die „Maybe-this-Love-Reihe“ von Jennifer Snow, weil man als Leser auch weiterhin Teil der bereits erschienen Geschichten bleibt. In diesem Teil geht es um Ben Westmore, Bruder von Jackson Westmore (wir erinnern uns an Teil 1 der Reihe, in der Jackson seiner Schulliebe Abigail Jensen begegnete) und Becky Westmore (aus der Novella Maybe this kiss).

Ben genießt als NHL-Star seinen Ruhm und seinen Erfolg bei den Frauen. Er ist ein Partygänger und ganz gewiss kein Kostverächter bei Frauen. Doch dann gerät er in große Schwierigkeiten als er nach einer durchzechten Silversternacht feststellen muss, dass er verheiratet ist.

Weiterlesen

Limonadentage

Was für eine tolle, intensive Geschichte hat da Annie Stone mit „Limonadentage“ geschrieben … Ich sag es euch gleich: Die Geschichte ist auf zwei Bücher angelegt (ich wusste das vorher nicht) und der zweite Teil mit dem Titel „Limonadenträume“ wird erst am 9. Juli 2019 erscheinen … Also wer gerne gleich weiterlesen möchte, der möge bitte warten, bis alle Teile erschienen sind 😉 … Und ich muss jetzt warten, obwohl das Buch mit einem echt megafiesen Cliffhanger endet ;-( … But thats the story: Avery und Cade sind gemeinsam aufgewachsen und seit sie drei Jahre alt sind, die besten Freunde. Sie haben sehr viele tolle und unvergessliche, traurige wie glückliche Momente miteinander geteilt und sind sich auch nähergekommen. Das Buch beginnt, als beide erwachsen sind und sich zufällig nach einigen Jahren wieder in Boston treffen. Und was dann so geschieht, das müsst ihr leider selbst lesen, ihr Lieben 😉 … nur soviel: Das Buch ist ein echter Pageturner 😉 …

Weiterlesen

Engel der Hölle

In „Engel der Hölle“ befinden wir uns ebenda: In der Hölle. Eve landet nach einem ziemlich missglückten Bunjee-Sprung in der Hölle, während ihr bester Freund und Mitspringer Aidan im Himmel landet. Und mal wieder ist wohl ihre Durchschnittlichkeit an allem Schuld. Und in der Hölle muss Eve sehr hart schuften und alles ist so düster. Das einzige was hier noch helfen könnte: Ein Wettbewerb um eine Wiedergeburt. Doch das bedeutet auch, dass sie gegen den höllisch gutaussenden und immerwährenden Gewinner Ethan antreten muss. Wird Eve es schaffen und was ist mit Aidan und Ethan und überhaupt 😉 …

Weiterlesen

Tiefseeherz

Was für ein tolles Erstlingswerk ist Johanna Rau da mit „Tiefseeherz“ gelungen. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen und wünsche diesem Buch ganz viele Leser!!!! Lizzie lebt an der Küste in dem malerischen Städchen Lavender und führt ein ganz normales Teenagerleben. Mit ihren Eltern und ihrer Schwester kommt sie soweit aus, ihre beste Freundin Sophie ist eine wunderbare Persönlichkeit und steht hundertprozentig hinter ihr und sie liebt das Meer. Und ganz besonders die meeresblauen Augen ihres Schulschwarms Jack, der Lizzies Herz stets höher schlagen lässt 😉 …

Weiterlesen

Black Forest High

Endlich mal wieder ein tolles Schmökerbuch, das auch noch in Deutschland spielt ;-). „Black Forest High“ von Nina MacKay ist ein sehr spannendes Buch mit einer sehr interessanten und mal neuen, sehr gelungenen Geschichte, die ich sehr gerne gelesen habe!

Seven, unsere Protagonistin lebt nach dem Tod ihrer Schwester bei ihrer Tante Karen. Ihre Musste sitzt im Gefängnis. Ihre beste Freundin Melody und ihr Freund Darcy sind ihr eine große Stütze und auch ihr treuer und geisterhafter Freund Remi ist ein treuer Wegbegleiter. Doch dann findet Seven heraus, wie Darcy und Melody wirklich zu ihr stehen und sie folgt Remis Rat und folgt ihm an die Geisterschule, die sogenannte Black Forest High nach Deutschland.

Weiterlesen