Maybe this love – Und plötzlich ist es für immer

Ich liebe die „Maybe-this-Love-Reihe“ von Jennifer Snow, weil man als Leser auch weiterhin Teil der bereits erschienen Geschichten bleibt. In diesem Teil geht es um Ben Westmore, Bruder von Jackson Westmore (wir erinnern uns an Teil 1 der Reihe, in der Jackson seiner Schulliebe Abigail Jensen begegnete) und Becky Westmore (aus der Novella Maybe this kiss).

Ben genießt als NHL-Star seinen Ruhm und seinen Erfolg bei den Frauen. Er ist ein Partygänger und ganz gewiss kein Kostverächter bei Frauen. Doch dann gerät er in große Schwierigkeiten als er nach einer durchzechten Silversternacht feststellen muss, dass er verheiratet ist.

Sein Anwalt versucht alles, um diese Ehe zu beenden und Ben kommt so nach und nach dahinter, was wirklich in dieser Nacht und auch warum es so geschehen ist. Auch wer seine Frau ist … Die Anwältin seiner Angetrauten allerdings, die kann er nicht vergessen … Und auch Olivia geht es nicht besser … So mehr kriegt ihr aus mir nicht heraus, lest bitte selbst diese herzerwärmende Geschichte um die beiden Süßen 😉 …

Fazit: Tolle Reihe mit lebendigen Charakteren, die einen mit jedem Buch mehr ans Herz wachsen! Was für eine tolle Familie sind die Westmores doch! Unbedingte Lese-Empfehlung für Romantiker und Familienmenschen ;-)!

 

Über die Autorin:

Jennifer Snow lebt in Edmonton, Alberta, zusammen mit ihrem Ehemann und ihrem Sohn. Sie schreibt warmherzige und sexy Liebesromane und ist Mitglied der RWA, der Canadian Authors Association und der Film and Visual Arts Association in Edmonton. Sie hat bereits mehr als zehn Romane und Novellen veröffentlicht, und es werden noch jede Menge folgen.

Buchinformationen: 

  • Taschenbuch: 360 Seiten
  • Verlag: LYX Verlag, erschienen am 28. Februar 2019)
  • Preis: 10 Euro
  • ISBN-13: 978-3736308374
  • Vom Verlag empfohlenes Lese-Alter: Ab 16 Jahren
  • Originaltitel: Maybe this Love (Colorado Ice 02)