Wie gut soll ich denn noch werden?

Dieses Buch musste ich unbedingt lesen, denn an Ratgebern komme ich (auch aus beruflichen Gründen) einfach nicht vorbei. Und nachdem ich der Autorin auch schon via Instagram gefolgt war, musste natürlich auch das Buch her ;-). Und ich muss sagen, Isabell hat mich nicht enttäuscht, obwohl ich schon so viele Titel zu diesem Thema gelesen habe. Ich fand dennoch Textstellen, die mich zum Nachdenken anregten und die mir neue Impulse und Inspirationen verschafften. Vielen Dank dafür!

Weiterlesen

30 Minuten Wertschätzung

Wertschätzung ist ein sehr wichtiges Thema in allen Lebensbereichen. Frieden mit sich selbst und anderen und auch tragfähige, gelingende Beziehungen sind nur mit Respekt, Wertschätzung und liebevoller Entspanntheit möglich. Da ich auch gerade an einem neuen Buchprojekt sitze (mehr dazu gibt es zeitnah ;-)), kam mir diese kleine, wertvolle Büchlein auch sehr gelegen.

 

Weiterlesen

Lavendel: Die Heilpflanze für die Sinne

Ich liebe den Duft von Lavendel! Ich kann ich noch erinnern, in meinem ersten Jahr mit eigenem Garten haben wir fast überall Lavendel gepflanzt und der Duft im Garten war schon so heilsam und wohltuend für uns alle. Abends im Garten sitzen, die Augen schließen und tief durchatmen – das tat so gut! Und als ich gesehen, dass Henrike März (einige Leser kennen vielleicht noch ihre beiden famosen Bücher „Federtanz“ und „Die Weisheit der Wölfin“) wieder ein Buch „Lavendel – Die Heilpflanze für die Sinne“ geschrieben hat und dann auch noch über Lavendel, war ich verloren … Und das Buch ist wundervoll und schon während des Lesens hatte ich den Duft von Lavendel in der Nase, einfach so ;-)!

Weiterlesen

Entdecke dich

Ich liebe Notizbücher und Mitmachbücher, in denen ich  mich selbst noch mehr entdecken kann. Zwischen Fantasy und Belletristik ist das manchmal sehr entspannend, um den Kopf wieder frei zu bekommen und sich mal wieder eine Weile mit sich selbst zu beschäftigen und sich selbst auch wieder selbst zu optimieren. Und in „Entdecke dich“, dem neuen Achtsamkeits-Journal von Elena Brower bin ich mir wieder ein Stückchen nähergekommen.

Weiterlesen

She´s so boss

Viele junge Frauen tragen große Träume in sich: Ein Online-Magazin starten, ein Produkt entwickeln, ein Unternehmen gründen oder mit ihrer künstlerischen Leidenschaft Karriere machen. Doch die wenigsten haben den Mut, ihre Träume auch in der Praxis zu leben, weil sie Selbstzweifel hegen oder Angst vor finanziellen Verlusten haben usw. Stacy Kravetz zeigt praxisnah und sehr kompetent in ihrem neuen Buch „She´s so boss“, wie wir uns selbständig machen können, unsere Ideen erfolgreich entwicklen und auch umsetzen können und auch wie wir uns mit unserer Einzigartigkeit brillant positionieren können.

Weiterlesen

The New You

Dieser wunderschöne Life-Coachingkalender „The New You“ von Iris Reiche ist ein magisches Tool, um sich und seine Ziele zu erforschen und sich zu reflektieren, um seinen ureigenen Weg gehen zu können. Ich liebe ja solch famosen Eintrag-Coaching-Kalender ;-)! Optisch ist es einfach nur wunderschön und wer es einmal in der Hand gehalten hat, der kann sich dieser Magie gar nicht mehr entziehen – es macht einfach viel Freude, „The New You“ durchzublättern und sich Gedanken über sich selbst zu machen. Macht Euch also mutig auf den Weg zurück zu Euch selbst und zeigt keine Scheu, die famosen Seiten auszufüllen … Es lohnt sich, sich  mit sich selbst zu beschäftigen – für eine bessere und friedlichere Welt … Stellt Euch mal eine Welt mit vielen ausgeglichenen, mit sich im Reinen befindlichen Menschen, die aus ihrer Mitte heraus ihr Traumleben führen und sehr zufrieden mit sich sind und auch mit dem, was sie haben! Das wäre doch ein Paradies auf Erden, oder? Und ich kann Euch sagen, jeder kann dies erreichen, man muss halt etwas dafür tun und dafür eignet sich dieser grandiose Coaching-Kalender, der auch noch gestalterisch eine prachtvolle Augenweide ist, ganz hervorragend!!!

Weiterlesen

Verstecken gilt nicht

Ha, da dachte ich, dass ich das famose Buch „Verstecken gilt nicht – Wie man als Schüchterner die Welt erobert“ von meiner bezaubernden Bloggerkollegin Melina Royer bereits besprochen hätte und musste heute äußerst schockiert und beschämt feststellen, dass ich das wohl im turbulenten letzten Viertel des Jahres völlig versäumt habe. Sorry, liebe Melina!!!!

Melina hat sich selbst lange als sehr schüchternen Menschen erlebt und beschließt eines Tages, dass sie sich nicht länger verstecken möchte, sondern leben möchte. Sie probiert sich aus, lernt, auf Menschen zuzugehen, gründet einen eigenen Blog und schreibt über ihre Fortschritte. Kündigt mutig ihren längst nicht mehr zu ihr passenden Job und spricht öffentlich über ihre Schüchternheit. So kämpft sie sich Stück für Stück ins Leben und stellt sich mutig ihren Ängsten und Zweifeln – eine starke Frau, wie das Bild auf dem Cover beweist ;-).

Weiterlesen

Ab ins Netz?!

Katja Reim hat mit ihrem Buch „Ab ins Netz?! – Wie Kinder sicher in der digitalen Welt ankommen und Eltern entspannt bleiben“ einen kompetenten Ratgeber geschrieben. Alltagsnah und liebevoll gewährt sie uns Einblick in ihre Art der Medienerziehung ihrer Tochter. Unsere Kinder sind umgeben von digitalen Geräten und Möglichkeiten. Schauen Sie sich doch morgens auf dem Weg zur Arbeit einmal um: Viele schauen selbst beim Laufen auf ihr Smartphone und im Bus blickt kaum noch jemand aus dem Fenster und nimmt seine unmittelbare Umgebung wahr. Sehr schade und nicht gerade gut für die eigene Wahrnehmung.

Menschlich und durchweg liebevoll weist uns Katja Reim in ihrem sehr empfehlenswerten Ratgeber durch die digitale Welt, in der unsere Kinder (leider) aufwachsen. Segen und Fluch gleichermaßen. Zum einen äußerst praktisch zur Informationsgewinnung, zum Anderen bergen alle diese Annehmlichkeiten der ständigen Verfügbarkeit ein enormes Suchtpotential. Sein Kind hierdurch zu navigieren hin zu einem freundlichen, aufmerksamen, liebevollen, höflichen und respektvollen Erwachsenen ist nicht einfach aber durchaus machbar, wenn man stetig dranbleibt ;-).

Weiterlesen

Die Romantherapie für Kinder

Die fabelhaften Autorinnen Ella Berthoud, Susan Elderkin und Traudl Bünger verfügen über einen sehr reichen Erfahrungsschatz an Buchtipps für alle Lebenslagen. Und so ist es nicht verwunderlich, dass sie ihre bekannte Romantherapie nun auch auf die Zielgruppe Kinder ausweiten. In „Die Romantherapie für Kinder“ präsentieren uns die vielbelesenen Damen einen wahren Buchschatz an trefflicher Lektüre für wahrlich jedes Problemchen im Kinder- und Jugendalter. Das herrlich aufgemacht Buch mit dem bezaubernd schlichten Cover hat mich sofort in meine Kindheit zurückkatapultiert. Damals hätte ich mir dieses Buch von Herzen gewünscht! Einige Bücher sind direkt auf meine Wunschliste gewandert zum Wiederlesen und auch zum Neuentdecken!

Die Sammlung von Kinder- und Jugendbüchern ist thematisch nach dem ABC sortiert, also von Abenteuerlust bis Zwilling und hat es mehr als in sich. Wir finden in diesem Schmuckstück die besten Kinder- und Jugendbücher für alle Lebenslagen. Erinnern wir uns doch mal unsere Lieblings-Kinderbücher, zu meinen wertvollsten Erinnerungen und Besitztümer zählen zweifelsohne meine Pippi-Langstrumpf-Bücher. Ich wollte immer so stark sein wie Pippi und auch so tolle Freunde haben wie Thommy und Annika es für Pippi waren. Freunde, die mir zuhielten, wenn ich mal wieder von einem Klassenkameraden getriezt wurde. Oder als Afrikaforscherin mit Putzi in ferne Welten reisen. In meinen Büchern finden sich noch heute Kekskrümel und Schokoflecken, weil ich beim Lesen und Versinken in die Welt der einzigartigen und bezaubernden Geschichten immer gegessen habe 😉 … Geschichten tragen uns, sie spenden uns Kraft und Zuversicht, schenken uns neuen Mut, trösten uns, sie begleiten uns und sie sind immer für uns da!

„Egal, was in unserem wirklichen Leben geschieht und wie es uns damit geht, jemand anderem ist schon mal so ganz genauso gegangen. Wir sind nicht allein, immerhin.“ (Seite 9)

Viele Kinder- und Jugendbücher stellen sich den großen Gefühlen und Themen des Lebens, dabei schüren sie nicht erneut Ängste, sondern vermitteln ihre Botschaft zwar spannend, aber dennoch auch beruhigend und stärken den Leser auf ihre Art und Weise.

Das Buch ist aufgrund seiner Übersichtlichkeit ein wunderbares Nachschlagewerk für alle, die mit Kindern leben und wirken. Auch wer mal einen Geburtstagstipp für ein Kind oder einen Jugendlichen benötigt, der wird hier – wenn er das Kind näher kennt und weiß, was dieses oder diesen gerade sehr beschäftigt – ebenfalls wertvolle Buchtipps finden!

Und natürlich gibt es auch für die begleitenden Erwachsenen hervorragende und unterstützende Kinder- und Jugendbuchtipps, um diese herausfordernden Zeiten mit den Kindern gemeinsam gut zu bewältigen!

Fazit: Ein Buchschätzchen der besonderen Art für Kinder und Jugendliche (und natürlich Eltern und Großeltern, Lehrer, Erzieher, Ärzte, Psychologen, Apotheker 😉 usw.), herrlich und liebevoll aufgemacht und mit sehr vielen tollen Buchtipps! Die pure Leidenschaft seitens der Autorinnen ist spürbar lesbar  und es gibt viele tolle Lesetipps für Gerne- und Wenig-gerne-Leser im Besonderen. Ein Prachtstück, das jedes Buchregal optisch und inhaltlich aufwertet!

Weiterlesen