To keep you safe

Bereits die ersten Seiten von „To keep you safe“ von Judith Müller waren dermaßen intensiv, dass ich ein richtig beklemmendes Gefühl und zahlreiche Gänsehaut-Momente hatte. Nicht auszudenken, wenn das in meinem Leben geschehen würde und ich alles verlieren würde, auch die Menschen, die ich über alles liebe. Noch dazu, keinen Ort, kein Zuhause zu haben oder Familie zu haben, das oder die eine Zuflucht gewähren könnten. Noch dazu die große Verantwortung von Protagonistin Judy, die für ihre beiden jüngeren Geschwister sorgen und immer stark sein muss. Judith Müller ist eine unglaublich intensive und überaus beängstigende Geschichte gelungen, in die ich  mich atemlos vertieft habe. Die Story ist in der Ich-Perspektive geschrieben, so dass man als Leser immer hautnah an Judys Gefühlen teilhaben kann.

Die Charaktere – besonders Judys jüngere Geschwister Hope und Luke haben mir sehr gut gefallen, nur mit Raphael wurde ich nicht so richtig warm. Er war mir nicht lebendig und anschaulich genug und ich konnte mir einfach kein Bild von ihm machen. Wer eine große Liebesgeschichte erwartet, der wird enttäuscht sein, denn diese wird eher beiläufig erzählt und ist nicht der Schwerpunkt dieses Buches.

Fazit: „This is not a love song“ würden The Cure singen. In der Tat ist die Geschichte eher geprägt von Verlustängsten, Trauer und absoluter Hoffnungslosigkeit in einer Welt, für die es keine Zukunft zu geben scheint. Dennoch habe ich das Buch sehr gerne gelesen, da ebenjene oben genannten Emotionen sehr gut dargestellt wurden und ich schon alleine bei der Vorstellung von einer derartigen Apokalypse in der alles düster, grau und hoffnungslos ist,  eine Gänsehaut bekam.

Inhalt: 

Aschgrau, fahlgrau, grau-grau. Innerhalb weniger Wochen ist die Welt eine andere geworden. Mit nichts als ein paar Lebensmitteln und einer verzweifelten Hoffnung im Gepäck macht sich die 17-jährige Judy mit ihren beiden jüngeren Geschwistern auf eine Reise durch das von Naturkatastrophen zerstörte Land. Weg von den Beben, weg von dem Schmerz des Vergangenen. Ein Ziel haben sie nicht. Nach einem traumatischen Zwischenfall treffen sie auf den 21- jährigen Raphael, der sich um den jungen Joe kümmert – und die ebenso verloren sind wie sie selbst. Schnell stellt die Gruppe fest, dass sie gemeinsam besser dran sind. Alles, was sie haben, ist ihr bedingungsloser Zusammenhalt, das Versprechen, niemals aufzugeben, und den Beginn einer zarten Liebe in aussichtslosen Zeiten.

Über die Autorin:

Judit Müller ist 1996er Jahrgang und Freiburger Studentin. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich intensiv mit Literatur, Film und Musik. Sie bezeichnet sich selbst als Traumtänzerin, die es liebt Geschichten zu erzählen, und Bruce Springsteen ist ihr Held.

Buchinformationen:

  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: A TREE & A VALLEY VERLAG, erschienen am 1. November 2018
  • Preis: 10,50 Euro
  • ISBN-13: 978-3947357093
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre