Everless

Was für eine Lesefreude! „Everless“ von Sara Holland war eines meiner sehnlichst erwarteten Novitäten des Februars und nach dem Lesen dieses wundervollen Buches kann ich Euch sagen: Zurecht!

Schon der Klappentext hat mich magisch angezogen. Und so habe ich das Buch ganz schnell und atemlos gelesen …

Die Protagonistin ist Jules, die in einer sehr Angst machenden, aber zugleich auch sehr spannenden Welt lebt. Sie lebt mit ihrem Vater in bitterer Armut in einem kleinen Häuschen in Crofton. Jules weiß, dass die nächste Pacht bald fällig ist und sie möchte ihren Teil dazu beitragen, weil ihr Vater kränkelt, weil er schon so viel Lebenszeit gegeben hat, um mit ihr zu überleben. Und so entscheidet sich Jules, an dem Ort Zeit zu verdienen, vor dem sie als Kind mit ihrem Vater geflohen ist: Sie kehrt zurück auf Schloss Everless!

„Everless ist ein Dickicht aus Türmen und Palisaden, bunten Bleiglasfenstern und Balustraden, von denen grün-goldene Banner herabhängen. Eine Allee aus sorgfältig in Form geschnittenen Bäumen teilt alles in zwei Hälften, auch das Schloss selbst. Auf der einen Seite endet sie vor dem Tor, das wir soeben passiert haben, und obwohl ich ihn von hier aus nicht sehen kann, weiß ich, dass an ihrem anderen Ende ein See liegt, umgeben von Schlossmauern und schwarz vor altem Eis und Schatten.“ (Gelesen auf Seite 50)

Doch dort lauert überall Gefahr für sie und fortan muss sie sich täglich im Dickicht von Spannung, Intrigen, Machtkämpfen und aufgestauten Emotionen aus ihrer Kindheit zurechtfinden oder -kämpfen, denn leicht ist Jules Leben ganz gewiss nicht. Und dies ist von Sara Holland so bildhaft geschrieben, dass ich die Geschichte atemlos in mich aufgesaugt habe. Wem kann sie trauen? Nichts scheint so zu sein, wie sie es in Erinnerung hatte.

Der erste Satz:

„Die meisten Leute fürchten den Wald.“ (Gelesen auf Seite 7)

Jules ist ein faszinierendes Mädchen: Stets hilfsbereit, stark und empathisch, sie ist die geborene Beschützerin, wird aber von vielen Ängsten, Zweifeln und auch üblen Träumen verfolgt. Sie weiß nicht, wer sie ist, wo sie herkommt und warum das alles so geschieht. Ihren Gedanken kann man in der Geschichte sehr gut folgen und es bleibt auch viel Raum für eigene Lese-Eindrücke und -Emotionen, viel Raum zwischen den Zeilen, die sehr nachdenklich stimmen. Und dabei bleibt die Spannung die ganze Zeit auf sehr hohem Niveau.

Sara Holland schreibt unglaublich gut, man spürt in jeder Zeile ihre Lust am Fabulieren, am Zaubern mit Worten, die so intensiv sind, dass durch ihre bildhaften Beschreibungen Everless zum Leben erwacht beim Lesen. Ich habe mitgefiebert und las spannend die kleinen Krümelchen mit Hinweisen zu Jules und ihrer Vergangenheit, die sie sehr genial und an den richtigen Stellen  in ihre Texte eingestreut hat …

Und nun warte ich sehnsüchtig auf Teil 2. Doch das kann noch dauern, denn der 2. Teil wird erst im Januar 2019 auf Englisch erscheinen.

Fazit: Was für ein genialer Reihenauftakt! „Everless“ enthält alles, was ein  fesselndes Buch in meinen Augen haben muss: Spannung, lebendiger Schreibstil, Geheimnisse, eine Prise Liebe, ein Antagonist, der mit seiner geheimnisvollen Art sehr anziehend wirkt , viele Wendungen, ein düsteres  und sehr tolles Setting, eine geniale und noch nicht so abgedroschene Idee und eine Achterbahnfahrt der Emotionen … Faszinierend, unschlagbar gut und äußerst lesenswert! Worauf wartet ihr noch? Ab in den nächsten Buchladen 😉 …

Das schreibt der Oetinger Verlag:

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der Zeit das kostbarste Gut ist. In der die Reichen von der Zeit der Armen leben und dein eigener Vater seine Lebenszeit opfert, um dich zu retten.
Stell dir vor, du musst der Familie dienen, die dein Leben zerstört hat.
Stell dir vor, dass dein eigenes Herz dich belügt – und im Geheimen den Mann liebt, den du am allermeisten fürchtest.
Stell dir vor, du bist der Schlüssel, denn die Zeit gehorcht dir.
Und dein Schicksal entscheidet sich genau jetzt!
Eine fesselnde und einzigartige Geschichte über Liebe, Verrat und die Macht der Zeit.

Über die Autorin:

Sara Holland ist in einer Kleinstadt in Minnesota/USA aufgewachsen. Sie hat einen Abschluss an der Wesleyan University gemacht und arbeitete anschließend in einem Teeladen, in einer Zahnarztpraxis sowie in der Verwaltung. Mittlerweile lebt sie in New York City, wo sie als Literaturagentin arbeitet. EVERLESS ist ihr Jugendbuchdebüt.

Buchinformationen:

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Oetinger Verlag, erschienen am  19. Februar 2018
  • Preis: 18 Euro
  • ISBN-13: 978-3789108648
  • Vom Verlag empfohlenes Lese-Alter: ab 14 Jahren
  • Originaltitel: The Everless Girl
  • Bestellmöglichkeit: [amazon_textlink asin=’3789108642′ text=’Everless‘ template=’ProductLink‘ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’ca082c71-17db-11e8-926a-89c250c3497a‘]*

*Dies ist ein Partnerlink! Ich erhalte eine kleine Zuwendung, die ich zu 100 Prozent in meinem Weblog für Gewinnspiele, Bücher und Portokosten re-investiere ;-))

Schreibe einen Kommentar