Idol – Gib mir dein Herz

Was für ein witziges und intensiv-sinnliches Buch ist Kristen Callihan da mit „Idol – Gib mir dein Herz“ da gelungen? Alleine die Dialoge zwischen Sonnenschein (Haha, Mr. Heartbreaker und Grummler erster Güte) und Plappermäulchen (was für einen Wortwitz hat Sophie Darling, ja so heißt die klasse Protagonistin wirklich) sind den Kauf des Buches, das mich glänzend unterhalten hat, allemal wert. Doch erstmal zum Inhaltlichen: Gabriel Scotts ist eiskalt und so unnahbar, wie ein Kühlschrank. In der Musikbranche haben alle großen Respekt vor ihm, denn als Manager einer der erfolgreichsten Rockbands der Welt tut er alles, um seinem Ruf 😉 auch ordentlich gerecht zu werden. Er sorgt wie ein Papa für seine Jungs und Angestellten, die er zu seiner Familie zählt, doch ansonsten hält er sich von jeglichen intensiven und tieferen Beziehungen fern. Er kann einfach niemandem vertrauen, ohne seine Schutzschilde, die er über die Jahre perfektioniert hat, fallenzulassen … Mit Frauen führt er lediglich oberflächliche Beziehungen ohne tiefgängigen Gespräche. Doch dann flattert die grandiose und äußerst witzige und natürlich sehr attraktive und stets fröhlich vor sich hin plappernde Sophie Darling sprichwörtlich in sein Leben.

Und zwar ausgerechnet in einem Flugzeug ohne jegliche Fluchtmöglichkeit 😉 … Ihr ahnt es sicher schon: Gabriel wird diesen Flug niemals in seinem Leben vergessen (warum, müsst ihr wirklich selbst lesen ;-)). Sophie lässt sich von dem grummeligen Gabriel null einschüchtern und scheint ein gutes Händchen für den schroffen Typen neben sich zu haben. Ganz ehrlich: Ich hätte schon längst aufgegeben 😉 … Doch als Gabriel erfährt, dass Sophie nach England reist, um einen Job für eine Band namens Kill John anzunehmen, ahnt er Schlimmes … Denn eine Beziehung mit einer Angestellten ist für den korrekten und unnahbaren Grummler absolut tabu 😉 …

Beispiel-Dialog:

Gabriel: „Ich sitze neben der Frau fest, die offenbar an einem unheilbaren Fall von verbalem Durchfall leidet.“
Sophie: „Sagt der Mann mit sozialer Verstopfung.“

Fazit: Eine grandiose, witzige, sehr gut unterhaltende und unwiderstehliche Geschichte ;-), die das Herz weitet. Die beiden Hauptprotagonisten schenken sich nichts und auch die Nebencharaktere sind ganz wunderbar ;-). Fantastische Unterhaltung mit unglaublich gelungenen Dialogen, ein Buch wie ein Film, das ich euch wärmstens empfehlen möchte – gerade für die kalten Tage 😉 …

Inhalt:

Sophie Darling kann ihr Glück kaum fassen, als sie für ihren Flug nach London ein Upgrade in die erste Klasse erhält – bis sie ihren Sitznachbarn kennenlernt. Gabriel Scott ist zwar der attraktivste Mann, den sie seit Langem gesehen hat, leider aber auch der unverschämteste. Und das ist noch nicht alles: Während des Flugs findet sie heraus, dass er niemand anders ist als der Manager der Rockband Kill John. Und somit womöglich bald ihr neuer Chef …

Über die Autorin:

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Buchinformationen:

  • Broschiert: 448 Seiten
  • Verlag: LYX Verlag, erschienen am 30. November 2018
  • Preis: 12,90 Euro
  • ISBN-13: 978-3736307834
  • Vom Verlag empfohlenes Lese-Alter: Ab 16 Jahren
  • Originaltitel: Managed