Schneeweiße Rose. Der verwunschene Prinz

Es war einmal eine Autorin, die mich mit ihren wortmalenden Bildern so in ihren Bann zog, dass ich fortan im positiven Sinne verflucht war, alle ihre Bücher zu lesen ;-). Ich bin ein riesengroßer Fan der fabelhaften Geschichten von Jennifer Alice Jager. Sie ist eine der talentiertesten Geschichtenerzählerinnen in Deutschland und hat mit ihren Bücher schon sehr oft mein Herz und meine Seele berührt. Mit ihren Storys tauche ich immer ein in märchenhafte Welten und vergesse die Zeit völlig um mich herum. Was für eine grandiose Autorin!

Ihre neue Rosenmärchen-Reihe hat mich natürlich sofort verzaubert, wollte ich doch als Kind immer sein wie Schneewittchen ;-).

And that´s the story: Rose und ihre sechzehnjährige Schwester Snow sind seit dem Tod ihrer Mutter schon eine Weile auf sich alleine gestellt. Sie betreiben ein Gasthaus und zu damaliger Zeit war das für junge Mädchen nicht einfach, aber die beiden Schwestern sind ein Dreamteam. Sie sind sehr reif für ihr Alter und mussten schnell selbständig werden. Dabei hat Rose immer ein Auge auf ihre jüngere Schwester Snow, vor allen Dingen was die Gäste ihres Gasthauses angeht … Hauptsächlich begleiten wir Snow durch die Geschichte. Als sie einen verletzten Mann in ihrer Scheune findet, ist es für Snow sofort klar, dass sie diesem helfen wird. Offensichtlich war der Jüngling im verwunschenen Wald unterwegs … Über die Monate des Gesundpflegens kommen Chris – so heißt der geheimnisvolle Jüngling – und Snow sich langsam näher … Und als Chris zu Beginn des Frühlings Stimmen hört, die aus dem verwunschenen Wald zu ihm herüber dringen, kann er nicht anders, als diesen zu folgen …

Der erste Absatz:

Snow ist eine sehr verletzliche, schüchterne, feinsinnige, bescheidene, sensible, mitfühlende, unscheinbare Schönheit, die ihr Herz auf dem rechten Fleck hat. Sie könnte niemals jemanden etwas zu Leide tun und ist sehr hilfsbereit. Ihre ältere Schwester Rose hingegen ist stark, robust, temperatmentvoll und beschützt ihre zarte, jüngere Schwester wie eine Löwin ihr Junges.

Jennifer begeisterte mich einmal mehr mit ihrem so flüssig und lebendig dahin gezauberten Schreibstil … Und wer wie ich selbst schreibt, der weiß, dass das nicht einfach ist, so zu schreiben … Die Geschichte hat einen immensen Sog entwickelt und ich tauchte erst wieder aus dieser wunderbar magischen Welt auf, als das Buch zu Ende war … Zum Glück konnte ich gleich mit Teil 2 der Rosenmärchen-Reihe fortfahren ;-).

Das Buch ist gespickt mit weisen Sätzen wie z. B. diesem:

„Sie wünschte sich tausend Momente, die sich jeder wie die Ewigkeit anfühlten und doch so flüchtig waren, dass man sie ergreifen und für immer im Herzen tragen wollen würde.“

 

Fazit: Ein magisches, weises, fantastisches Wintermärchen für alle Märchenfans! Ein Buch zum Träumen mit starken, weiblichen Charaktere und einem magisch-altem Setting a la Grimm, das mich mehr als verzaubert hat. Once upon a time … so fängt jedes Märchen an und Jennifer Alice Jager ist für mich die Märchenerzählerin schlechthin! Unschlagbar tolle Märchenadaption mit wunderbaren Charakteren, einem absolut gut getimten Spannungsbogen – unverwechselbar gut und mehr als empfehlenswert! Unbedingt LESEN!!! Und kauft Euch am besten auch gleich den 2. Teil der Rosenmärchen dazu ;-)!

Das schreibt der Impress Verlag:

Seit dem Tod ihrer Mutter sind die Schwestern Snow und Rose auf sich allein gestellt. Gemeinsam führen sie ein bescheidenes Gasthaus an der Grenze zum verwunschenen Wald. Viele Gefahren drohen dort, doch die Schwestern konnten immer auf sich aufpassen. Bis sie eines Tages einem geheimnisvollen Fremden Obdach gewähren und Snow ihr Herz an ihn verliert. Plötzlich befinden sich Rose und Snow mitten in einem magischen Krieg zwischen den Zwergen und den Feen des Waldes. Und damit mitten in einem Kampf um Liebe, für die Freiheit und um das Schicksal eines ganzen Königreichs. Frei nach dem bekannten Märchen der Brüder Grimm »Schneeweißchen und Rosenrot«.

Über Jennifer Alice Jager:

Jennifer (Alice) Jager begann ihre schriftstellerische Laufbahn 2014. Nach ihrem Schulabschluss unterrichtete sie Kunst an Volkshochschulen und gab später Privatunterricht in Japan. Heute ist sie wieder in ihrer Heimat, dem Saarland, und widmet sich dem Schreiben, Zeichnen und ihren Tieren. Ihre Devise ist: mit Worten Bilder malen.

Buchinformationen:

  • Format: E-Book
  • Preis: 3,99 Euro
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 249 Seiten
  • Verlag: Impress Verlag, erschienen am  1. Februar 2018
  • Bestellmöglichkeit: [amazon_textlink asin=’B078YWHJPD‘ text=’Schneeweiße Rose – Der verwunschene Prinz‘ template=’ProductLink‘ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’f7590c36-155d-11e8-868c-f7bbbbbfeb60′]*

*Dies ist ein Partnerlink! Ich erhalte eine kleine Zuwendung, die ich zu 100 Prozent in meinem Weblog für Gewinnspiele, Bücher und Portokosten re-investiere ;-))

 

Schreibe einen Kommentar