Aschenputtel im Scherenschnitt

71DVNI2by4L

Ein wahres Buchkunstwerk hat das kreative Künstlerpaar Mehrdad Zaeri und Christina Laube mit „Aschenputtel“ erschaffen. Das beliebte Märchen der Brüder Grimm, das heute erscheint,  wird neu erzählt und mit zauberhaft filigranen Scherenschnitt-Bildern so lebendig dargestellt, dass ich ehrfürchtig staunend wie ein Kind das mehr als wundervolle Buch durchblätterte.

Die Geschichte ist ja allseits bekannt: Aschenputtel wird von ihrer Stiefmutter und deren Töchter nach dem Tod ihrer Mutter wie ein Dienstmädchen behandelt. Sie muss neben dem Herd schlafen und niedere Arbeiten verrichten. Aschenputtel darf auch nicht auf den königlichen Ball gehen … Doch ein Wunder verhilft ihr doch zum Ball und Aschenputtel tanzt mit dem wunderschönen Prinzen …

Fazit: Ein wahres, einzigartiges Kunstwerk, das in keinem Bücherregal eines Buchliebhabers fehlen darf. Dieses Buch macht definitiv glücklich und bezaubert märchenhaft!

 

Das schreibt der Knesebeck Verlag:

Nach dem Tod ihrer Mutter wird Aschenputtel von ihrer Stiefmutter und den Stiefschwestern wie ein Dienstmädchen behandelt. Sie muss die gröbsten Arbeiten leisten und neben dem Herd schlafen. Auch der Besuch des königlichen Balls wird ihr von der Stiefmutter verwehrt. Doch mithilfe des großen Baums am Grab ihrer Mutter und der Vögel, die darin wohnen, geschieht ein Wunder, und Aschenputtel kann doch noch mit dem Prinzen tanzen. Durch die wundervoll filigranen Scherenschnitte wird der besondere Zauber des beliebten Märchens hier meisterhaft zum Leben erweckt.

Über die Künstler:

Mehrdad Zaeri kam im August 1970 in Isfahan/Iran auf die Welt. Mit vierzehn wanderte er mit seiner Familie zuerst in die Türkei und dann nach Deutschland aus. Nach dem Abitur beschloss Mehrdad Zaeri Künstler zu werden – ein Ziel, das er durch den Besuch einer Kunstakademie und Taxifahrernächte ohne Fahrgäste, aber mit einem Zeichenblock erreicht: Seine Kalenderreihe Kuriose Gedenktage (Büchergilde / duMont), seine Bühnenauftritte als Live-Artist und nicht zuletzt Buchveröffentlichungen wie die im Baobab Verlag sind bestes Zeugnis davon. Zu den Auftraggebern von Mehrdad Zaeri zählen Brigitte, der Knesebeck Verlag und das Stadttheater Heidelberg.

Christina Laube ist Fotografin. Durch die Kunst ihres Mannes kam sie wieder zurück zu einer Leidenschaft, dem Schreiben.

Buchinformationen:

  • Gebundene Ausgabe: 40 Seiten
  • Verlag: Knesebeck Verlag (17. Februar 2016)
  • Preis: 24,95 Euro
  • ISBN-13: 978-3868737684