Rückkehr der Engel

Marah Woolf hat mit ihrem neuen Buch „Die Rückkehr der Engel“ eine grandiose Welt und mit Moon DeAngelis eine unvergessliche und äußerst sympathische, bodenständige Heldin erschaffen. Das Buch ist Auftakt einer sehr vielversprechenden Trilogie und ich kann die Fortsetzung schon gar nicht mehr erwarten, denn ich möchte ganz unbedingt wissen, wie es weitergeht …Erzählt wird die Geschichte einer sehr sympathischen Helden namens Moon, die im Venedig der Zukunft lebt, das von den Erzengeln und deren himmlischen Heerscharen belagert wird. Moon kämpft im wahrsten Sinne des Worte gegen dieses Leben und versucht, ihre Schwester Star und ihren Bruder Tizian zu beschützen. Sie sind ganz auf sich alleine gestellt und Moon darf einfach niemandem vertrauen – auf keinen Fall den Engeln, die so gar nicht nett wie wir sie uns vorstellen sind … Marah Woolf hat einen sehr spannenden Reihenauftakt mit einer unglaublichen und innerlich wie äußerlich superstarken Heldin geschrieben, der mir sehr gut gefallen hat. Dabei kommt natürlich die Romantik auch nicht zu kurz!

Aus dem Prolog AUF SEITE 7:

„Als die Engel auf die Welt kamen, jubelten die Menschen. Sie waren glücklich und glaubten an das Versprechen der Erlösung von all ihren Sünden. Aber die Engel hatten nie vor, uns zu erlösen, sie riegelten Venedig vom Rest der Welt ab und warfen uns in mittelalterliche Zustände zurück.“

 

Wie eingangs bereits erwähnt trägt Moon mit ihren 18 Jahren schon jede Menge Verantwortung auf ihren schmalen Schultern, denn sie ist für ihre beiden Geschwister alleine verantwortlich, seit ihre Eltern nicht mehr da sind. Täglich kämpft sie ums Überleben (nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch, denn sie muss in der sogenannten Arena gegen die bösen Engel kämpfen). Die Kämpfe sind eine Erfindung der Engel, um sich den dekadenten Alltag zu versüßen. Moon hasst die Engel und alle ihre Unterstützer, denn sie sind schuld, dass sie ihre Jugend nicht mehr so unbeschwert führen kann und sich täglich mit dem Tod konfrontiert sieht. Und was würde dann aus ihren Geschwistern werden?

Moon hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen, sie ist stark, nicht auf den Mund gefallen. Nur dann und wann und ist sie mir oft zu spontan und handelt ohne nachzudenken. Sie weiß aber auch, dass es oft besser wäre, wenn sie nicht so vorlaut wäre. Doch das ist einfacher gesagt als getan, wenn man diese unglaubliche Wut auf diese miesen geflügelten Wesen, die ihr Leben so bestimmen, in sich trägt. Und als Leser fühlt sehr gut und intensiv Moons Emotionen – ihre Ängste, ihre Wut, ihre Sorgen und Zweifel … Doch Moon wäre nicht Moon, wenn sie so schnell aufgeben würde … Venedig erwachte

Mit dabei ist stets ihr allerbester Freund Alessio, der sich mit Moon um ihre Zwillingsschwester Star und ihren kleinen Bruder Tizian kümmert. Und dann ist da noch der zwielichtige Phoenix, den Moon nicht sonderlich leiden kann, weil er sich so sehr um ihre Schwester bemüht, die sie ja beschützen möchte vor allem Bösen. Die Charaktere sind von Marah Woolf mit sehr viel Tiefgang entwickelt – selbst die bösen ;-), was zu einer unglaublich intensiven und atmosphärisch dichten Lese-Erfahrung führt.

Besonders gespannt bin ich im zweiten Teil, welche Rolle der Höllenfürst Lucifer weiter spielen wird. Er ist mein heimlicher Liebling, denn wo er auftaucht, da brodelt es und es wird im wahrsten Sinne des Wortes sehr heiß ;-). Mehr möchte ich aber zu ihm nicht verraten, seine Szenen haben mir aber am besten gefallen, weil da so viel Raum für Spekulation ist … 😉

Marah Woolf hat auf Instagram bereits angekündigt, dass sie fleißig am zweiten Teil mit dem Titel „Zorn der Engel“ schreibt und dieser am 1. März 2019 erscheinen soll. Bei diesem Post hat sie auch das Cover des zweiten Teils enthüllt (siehe Screenshot).

(Quelle: Marah Woolf, Instagram: https://www.instagram.com/p/BpZOJKNFWzX/)

Fazit: Ein grandioser Trilogie-Auftakt mit einer unvergesslichen Heldin, in der wir Engel einmal anders kennenlernen. Absolute Top-Empfehlung!

 

Inhalt:

Im Venedig der Zukunft, besetzt von den Erzengeln und deren himmlischen Heerscharen, führt Moon einen beinahe aussichtslosen Kampf, um ihre Geschwister zu schützen. Ganz auf sich allein gestellt, darf sie niemandem vertrauen, schon gar keinem Engel. Spannend, romantisch und fantastisch – mit einer starken Heldin, die alles daransetzt, die zu retten, die sie liebt.

Über die Autorin:

Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, ihren drei Kindern, einem Kater und einer Zwergbartagame lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Mittlerweile sind die MondLichtSaga, die FederLeichtSaga, die BookLessSaga und die GötterFunkeSaga, letztere im Dressler Verlag, erschienen und die Bücher wurden in verschiedene Sprachen übersetzt.

Buchinformationen:

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Books on Demand, erschienen am 24. September 2018
  • Preis: 17,99 Euro
  • ISBN-13: 978-3748108689