Playing

 

Frisch erschienen und ich hatte die große Ehre, das fabelhafte Buch „Playing“ von Katrin Bongard schon vorab zu lesen. Und ich war schwer begeistert … doch dazu gleich mehr …

Kate ist eine richtig coole Protagonistin, die immer einen fetzigen Spruch auf den Lippen hat. Sie ist frisch getrennt von ihrem Kunstprofessor, mit dem sie eine Weile zusammengelebt hat. Einsam und etwas richtungslos wohnt sie erst einmal bei ihrer besten Freundin Mila. Diese ist seit kurzem mit einem Sahnetörtchen aus der Boy Band Milkyway zusammen. Dort trifft Kate auch eines Tages auf Sörens Bruder Ansgar. Sören macht Kate auch den Vorschlag, an seiner Stelle in die Band-WG, die in einem schicken Berliner Loft residiert, zu ziehen. Was Kate auch aus der Not heraus auch macht.

Die Jungs der Band fand ich alle auf ihre Art sehr charakteristisch und man liest auch, dass das nicht immer alles so toll ist, in einer Band zu spielen und berühmt zu sein. Fans werden auch mal schnell zu Feinden, die Plattenfirma ist nur am Geld interessiert und auch der Manager der Band ist nicht sonderlich sympathisch. Kate muss einige sehr reglementierende Verträge unterzeichnen, damit die Privatsphäre der Jungs einigermaßen gewährleistet ist. Doch das ist nicht Kates größtes Problem.

Sie versucht, an der Kunsthochschule angenommen zu werden und muss für ihre Bewerbung eine Mappe zusammenstellen. Doch all ihre Kunstwerke sind noch bei ihrem Ex, den sie aus der Not heraus aufsuchen muss, mit einem Teil der Band als Schutz. Doch was dort und noch viel in diesem grandiosen Buch geschieht, das  müsst ihr jetzt selbst lesen 😉 …  !!!

Ich kann euch das Buch nur sehr ans Herz legen, dass inmitten der vielen Liebesromanzen doch etwas Eigenes ist, vor allen Dingen an ausreichend Tiefe hat und ohne jegliche Klischees eine wunderbare Liebesgeschichte erzählt. Absolute und uneingeschränkte Kaufempfehlung von meiner Seite!

Fazit: Was für ein Auftakt! Was für eine intensive und sehr flüssig geschriebene Geschichte mit unvergesslichen Charakteren. Und dann das Ende … Liebe Katrin Bongard, das geht doch so nicht! Bitte, wann wird der zweite Teil erscheinen (ich glaube,  ich habe in Erinnerung, dass alle noch in diesem Jahr erscheinen werden?)???? Bitte unbedingt lesen, ihr Lieben!

 

Inhalt:

Nach einer schmerzhaften Trennung will Kate sich ganz auf ihre Bewerbung an der Kunsthochschule konzentrieren. Auf Wohnungssuche landet sie in dem Loft einer Boyband. Vielleicht nicht der beste Ort, um über eine Trennung wegzukommen? Doch die Jungs erweisen sich als freundlich, professionell und hilfreich. Besonders mit dem Bandleader Ansgar verbindet Kate eine Menge. Nicht nur die Liebe zur Kunst, sondern auch ein tieferes Verständnis für Musik. Zu dumm, dass sie bei ihrem Einzug einen Vertrag unterschrieben hat, der eine enge Beziehung zu den Musikern verbietet. Aber Kate war noch nie sehr gut darin, sich an Regeln zu halten …

Über die Autorin:

Buchinformationen: 

Bisher gibt es nur das E-Book, aber das Print wird auf jeden Fall noch kommen – also gut die Äuglein offen halten 😉

E-Book-Preis: 3,99 Euro

Red Bug Books Verlag

Erschienen am 13. Mai 2019